Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Freude über überdurchschnittliche Abiturergebnisse

Wir freuen uns über den erfolgreichen Verlauf der Abiturprüfungen im Schuljahr 2014/15: Am 04.07.2015 verabschiedeten wir 31 Abiturientinnen und Abiturienten im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Seelower Stadtkirche. Der Notendurchschnitt dieses Jahrgangs liegt bei 2,2 und ist damit um 0,1 Prozentpunkte besser als der Landesdurchschnitt. Zehn Schülerinnen und Schüler erzielten einen Abiturdurchschnitt mit einer 1 vor dem Komma. Mehr...

Brandenburgisches Bildungsministerium genehmigt Grundschulgründung

Am 21. Juli 2015 hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg die Genehmigung zur Gründung der Evangelischen Johanniter-Grundschule Wriezen erteilt. Die neue Schule in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung startet am 31. August 2015 mit einer Klasse, in die 24 Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden. Mehr...

Sportfest 2015: Wasserfestspiele zum Schuljahresende

Was kann uns der Regen! Auch von Petri Unbill ließen sich die Schülerinnen und Schüler des Evangelsichen Johanniter-Gymnasiums nicht die Lust und die Laune am Sport verderben. Trotz feinen Nieselregens ging es in den Disziplinen Beach-Volleyball, Ball über die Schnur, Basketball und Hockey mit großem Eifer zur Sache. Mehr...

Theater als Gedankenexperiment

„Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ heißt das Stück, mit dem am letzten Donnerstag (09. Juli 2015) des Schuljahres die Neue Bühne Senftenberg am Evangelischen Johanniter-Gymnasium Wriezen gastierte. Nach der literarischen Vorlage von Janne Teller entwickelten die Senftenberger Theaterleute ein Gedankenexperiment, aus einer zunächst spielerischen Überlegung – was wäre, wenn … – wird plötzlich eine ernste Frage: Was wäre, wenn Europa auseinander brechen würde und es hier zum Krieg käme? Wenn ich fliehen müsste, wohin würde ich gehen?  Mehr...

Auszeichnung der Sprachtalente von Big Challenge 2015

Herausforderungen sind da, um gemeistert zu werden. Unter diesem Motto erprobten auch in diesem Jahr alle Schülerinnen und Schüler der siebten und ausgewählte Experten der achten Klassenstufe ihre Englischkenntnisse im internationalen Sprachenwettbewerb. Neben Kompetenzen in Wortschatz und Grammatik waren, wie auch in den Vorjahren, umfangreiche Kenntnisse zur Landeskunde Bestandteil des anspruchsvollen Fragenkatalogs.  Mehr...

Schlaglicht auf die projektübergreifenden Tage

Zum Ende des Schuljahres hatte das Lehrer-Kollegium des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums projektübergreifende Tage für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I geplant. Für dieses fachübergreifende Lernen hatten sich Lehrer-Gruppen gebildet, die sich für jede Jahrgangsstufe Arbeitsaufträge überlegt hatten. Die Lehrer Kirsten Mohri, Michaela Nürnberg, Marlen Wahren und Christian Deckstrom hatten für die beiden 8. Klassen das umfangreiche Thema Schule ausgewählt.  Mehr...

Schülerstipendiatin stellte Ergebnisse auf Festveranstaltung vor

Mit einer Festveranstaltung in den Rüdersdorfer Immanuel-Kliniken wurden die Schülerstipendiaten des Netzwerkes Zukunft für ihre geleistete Arbeit geehrt. Für das Evangelische Johanniter-Gymnasium Wriezen hatte sich Joe-Anne Greupner (Klasse 10a) für rund ein halbes Jahr mit einem einheimischen Unternehmen - den „Schwefel-Friseuren“ beschäftigt. Ale eine von neu Auserwählten durfte sie ihre Arbeitsergebnisse im Rahmen der Festveranstaltung präsentieren. Mehr...

Johanniter Gymnasiasten dominieren Graffiti-Contest - Charlotte Körber auf Platz 1

Der CVJM Wriezen hatte alle Schülerinnen und Schüler der Stadt aufgerufen, am Graffiti-Contest zum Thema Toleranz teilzunehmen. Das Trafo-Häuschen am Schützenplatz sollte zu diesem Thema dauerhaft gestaltet werden. Nachdem die Jugendlichen ihre Werke fristgerecht eingereicht hatten, betrachtete die Jury die Entwürfe kritisch und wählte vier Gewinner aus: Charlotte Körber, Klasse 8a, erreichte mit ihrem Schriftzug "Tolerance- ain´t black or white" den 1. Platz. Leandra Müller, ebenfalls Klasse 8a, belegte mit ihren vereinfachten, aber klaren Figuren-Setzungen den 2. Platz. Den 3. Platz teilten sich Hannes Manthey, Klasse 10b, und Hauke Steuer, auch Klasse 8a. Alle Platzierten wurden mit einem Preisgeld geehrt. Mehr...