Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Wriezener Gymnasiastinnen zu Gast in Cádiz

Das Projekt „Así suena Cádiz“ gibt es bereits seit 2011 am Evangelischen Johanniter-Gymnasium Wriezen. Dazu wurden Künstler/innen (Musiker/innen, Gitarristen und Tänzerinnen) aus Cádiz an die Schule eingeladen, um eine interkulturelle Begegnung zu schaffen. 2015 wurde „Así suena Cádiz“ als Projekt für unsere Projektwoche im Januar konzipiert. Dazu wurden die drei Künstler/innen (Jesús Monje, Desiré Tey und Alejandro Suárez) wieder eingeladen. Die große Neuheit war aber, dass aus dem Projekt ein Schüleraustausch geworden ist. Neun Schüler/innen der Schule „San José Esclavas“ in Cádiz – der ehemaligen Schule des Spanischlehrers Herrn Fernández – haben die Künstler/innen begleitet. Neun Schülerinnen des EJGW nahmen die Gäste, die an ihrer Schule Deutsch lernen, auf und hatten so die... Mehr...

Die Suche nach der Romantik - Gymnasiasten der Jgst. 11 erstellen Website

Die Romantik ist das große Rahmenthema des Deutschunterrichts im zweiten Halbjahr der 11. Klasse. Nicht nur die Literatur und ihre poetischen Ideen und ästhetischen Konzepte beschäftigen die Gymnasiasten in diesem Kurs, sondern auch die Wechselwirkungen zwischen bildender Kunst, Musik und Literatur. Mehr...

Stabübergabe bei Betreuung der Wanderwege

Der elfte Jahrgang des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen hat in der vergangenen Woche die Betreuung der Wanderwege des Wriezener Abschnittes auf dem über 60 km langen Oderlandweg übernommen. Im Rahmen einer Anwanderung trafen sich die Schülervertreter des 11. und des im vergangenen Jahr zuständigen nunmehrigen 12. Jahrgangs am Stadtsee in Wriezen, um zusammen mit Kreiswegewartin Brigitte Keil die Stabübergabe vorzunehmen.  Mehr...

Der ganz normale Wahnsinn - Szenen aus dem Alltag - Theaterprojekt begeistert gefeiert.

An unserer Schule wird Theater gemacht, und das auf vielen verschiedenen Ebenen: Im Projektunterricht der Klassen 7 und 8, im Wahlpflichtfach Darstellendes Spiel der Klassen 9 und 10 sowie im Rahmen von Unterrichtsprojekten auch im Deutsch- oder Englischunterricht. Am 25.03.2015 gab es ab 18 Uhr in der Aula des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen nun die Premiere. Mehr...

Klang, Stimme und Zusammenhalt gestärkt: Chorwochenende in Wilhelmsaue

Am dritten Märzwochenende machten sich 16 Chorsängerinnen aus den Jahrgangsstufen 7-11 des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen auf den Weg in das idyllische Landheim Wilhelmsaue, um dort ihrer Leidenschaft, dem Singen, nachzugehen. Unter der Leitung ihres Chorleiters und Musiklehrers Bastian Holze erfüllten sie das Oderbruch ein ganzes Wochenende lang mit melodischen Klängen und genossen die wunderbare Verpflegung des benachbarten Musikcafés "So oder so".  Mehr...

„Zeitschriften in die Schulen“: Das Johanniter-Gymnasium ist dabei!

Nach Ostern kommen die Zeitschriften! Im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Zeitschriften in die Schulen“ erhalten rund 16.300 Klassen nach den Osterferien einen Monat lang ein kostenloses Zeitschriften-Paket. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder unsere 7. und 8. Klassen, die die Zeitschriften nicht nur im Unterricht, sondern gern auch in den Pausen oder gar zuhause lesen. Mehr...

Jugendorchester brilliert - Wriezener Gymnasiasten sind feste Größen im Ensemble

Pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März 2015 lud das Bad Freienwalder Jugendblasorchester in den Saal der Musikschule zum Frühlingskonzert ein. Seine Feuertaufe als Dirigent bestand dabei der 28jährige Florian Salewski, der das Orchester seit Herbst 2014 leitet. Salewski erklärte dem Publikum, dass der Klangkörper ohne die vielen Gymnasiasten aus der Region nicht vorstellbar wäre.  Mehr...

Ein seltenes Erlebnis – die Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Ein solches Naturspektakel wie eine Sonnenfinsternis erlebt man nicht oft – ein guter Grund, dies auch im Rahmen des Physikunterrichts zu thematisieren. Und dies ganz praxisnah. Rechtzeitig hatten die Physiklehrer Dr. Martin Jenssen und Tom Schwenk die Klassen der Sekundarstufe I auf dieses Ereignis vorbereitet. Unterstützung erhielten sie dabei von Chemielehrer Söhnke Hinz, der sich schon seit frühester Jugend der Astronomie als Hobby verschrieben hat und eine Menge Betrachtungsmöglichkeiten der "Verdunklungsaktion" organisierte. Mehr...