Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Märchen im Praxistest: Rotkäppchen und der böse Wolf?
Angepasst an unsere Schulkleidung müsste es wohl eher heißen „Blaukäppchen und der böse Wolf“. Aber ist der Wolf wirklich ein böses Geschöpf? Leider denken das heute immer noch sehr viele Menschen und machen sich deshalb große Sorgen angesichts der Wiederansiedlung dieses wilden Tieres in Brandenburg. Horrorgeschichten von vermeintlich gerissenen Schafen tun ihr übriges.

„Dem Vorurteil vom bösen Wolf auf der Spur“  -so ließe sich das Motto der Exkursion der Klasse 7a in den Zoo von Eberswalde beschreiben. In der Zooschule drehte sich entsprechend alles um die Themen Biodiversität, Lebensbedingungen des Wolfes, Maßnahmen zum Schutz des Wolfes und nicht zuletzt auch das richtige Verhalten im Falle einer Begegnung im Wald.

Doch bevor es an die Theorie ging, duften die Schüler den Wolf in der Praxis erleben: Wer sich traute, durfte die vier Exemplare des Zoos füttern und einige tote Küken in das Gehege werden - für manche Schüler ein Erlebnis, für andere eine Belastungsprobe ihrer Ekelgrenze.

Und was ist nun mit dem bösen Wolf? Der Wolf hat seinen schlechten Ruf völlig zu Unrecht. Dieses äußerst scheue Tier muss unbedingt geschützt werden, denn es nimmt einen sehr wichtigen Platz im Ökosystem Wald ein. Und er gehört zu Brandenburg! Inzwischen fühlen sich wieder 12 Rudel bei uns wohl. Apropos scheu: Angst vor einem Wolfsangriff muss niemand haben. Die Wölfe sind sehr schreckhaft und lassen sich schnell mit Geräuschen und wedelnden Armen verjagen. (Nadine Kuhnert, Klassenlehrerin 7a)