Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Johanniter-Gymnasiastinnen erhalten Schülerstipendium
Auch in diesem Jahr ist das Evangelische Johanniter-Gymnasium Wriezen beim Schülerstipendium des Arbeitskreises "Schule und Wirtschaft" unter der Federführung der Landtagsabgeordneten Jutta Lieske (SPD) dabei. Unter den insgesamt 13 Stipendiaten von verschiedenen Schulen des Landkreises befinden sich auch Klara Drenske (Jgst. 11) sowie Leena Marie Stroka und Klara Gold (beide Klasse 10b) des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen.

Zur Auftaktveranstaltung für das Schuljahr 2017/2018 ließ es sich die Brandenburgische Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) nicht nehmen, am 16. Januar 2018 in Strausberg persönlich den Startschuss für die nächste Runde des Schülerstipendiums zu geben. „Die Berufswahl ist genauso wichtig wie die Partnerwahl, nur folgt sie eben anderen Gesetzen“, munterte die Ministerin augenzwinkernd die Schülerinnen und Schüler auf, während des Stipendiats in den Firmen ihr Bestes zu geben.

Für die drei Schülerinnen des Johanniter-Gymnasiums heißt dies für die nächsten 6 Monate konkret: Klara Drenske wird in der Wriezener Niederlassung der STIC Wirtschaftsfördergesellschaft Märkisch-Oderland mbH tätig werden, Leena Marie Strokas Partner ist das Traditionsunternehmen des Friseurhandwerks „Salon Schwefel“ und Clara Gold wird für das „Theater am Rand“ in Zollbrücke aktiv sein.

Oberes Bild: Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD, 2.v. li.) gemeinsam mit den Stipendiatinnen Clara Gold, Leena Marie Stroka, Klara Drenske und Schulleiterin Annette Hollitzer-Bennör (v.l.n.r.)