Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Begabtenstipendium 2011

Antonia Selle aus Schulzendorf erhält für ein Jahr ein Begabtenstipendium der Stadt Wriezen. Die Zehntklässlerin des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums wurde zum einen wegen ihrer sehr guten schulischen Leistungen ausgezeichnet. Andererseits wurde ihr außerunterrichtliches Engagement geehrt. Antonia ist mehrere Jahre als Klassensprecherin und in den vergangenen zwei Schuljahren sogar als Schülersprecherin des Gymnasiums tätig gewesen. Doch auch außerhalb der Schule bringt sie sich für die Gemeinschaft ein: Als Gründungsmitglied einer Cheerleader-Gruppe schafft sie Freizeitaktivitäten für Gleichaltrige. Die Preisverleihung erfolgte am 27. Oktober 2011 am Rande der Stadtverordnetenversammlung im Wriezener Rathaus.

 

Begabtenstipendium 2010

Die Schülerin Viktoria Okrob aus der Klasse 8 b des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen erhält für ein Jahr ein Begabtenstipendium der Stadt Wriezen.

 

 

 

 

 

Am Rande der Stadtverordnetenversammlung (SVV) vom 28.10.2010 überreichten Bürgermeister Uwe Siebert und SSV-Vorsitzender Peter Küster der 14jährigen Haselbergerin eine Urkunde und eine Rose. Vorher hatte Bürgermeister Siebert eine Laudatio auf die Stipendiatin gehalten. Viktoria sei eine Schülerin mit ausgezeichneten schulischen Leistungen, darüber hinaus engagiere sie sich aber auch vielfältig, z.B. im Schulzendorfer Reitverein oder in der Kirchengemeinde. Dieser schulische und außerschulische Einsatz sei bemerkenswert, so Siebert, und verdiene ausgezeichnet zu werden. Viktoria tritt die Nachfolge von Celeste Greupner an, die das Stipendium im Jahre 2009 erhalten hatte.

Celeste Greupner erhält Stipendium der Stadt Wriezen

Die Schülerin Celeste Greupner aus der Klasse 9a des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums erhält ein Begabtenstipendium der Stadt Wriezen in Höhe von 600 Euro. Bürgermeister Uwe Siebert überreichte ihr am 18. September im Rahmen eines Festaktes die Urkunde sowie einen Blumenstrauß.

In seiner Ansprache würdigte Siebert Celestes hervorragende schulische Leistungen und ihre besonderen Begabungen. Neben ihrem Einsatz als Klassensprecherin wirkt die Neuntklässlerin vor allem im Sportverein TCK Wriezen engagiert mit.

Das Begabtenstipendium der Stadt Wriezen wird einmal jährlich an zwei besonders hervorstechende Schüler vergeben, die nicht nur außergewöhnliche Schulleistungen bringen und spezielle Begabungen aufweisen, sondern sich darüber hinaus auch außerhalb der Schule für das Gemeinwesen einsetzen. Anlässlich des Tages des Ehrenamtes werden die Stipendiaten öffentlich ausgezeichnet.

In seiner Ansprache würdigte Siebert Celestes hervorragende schulische Leistungen und ihre besonderen Begabungen. Neben ihrem Einsatz als Klassensprecherin wirkt die Neuntklässlerin vor allem im Sportverein TCK Wriezen engagiert mit.

Das Begabtenstipendium der Stadt Wriezen wird einmal jährlich an zwei besonders hervorstechende Schüler vergeben, die nicht nur außergewöhnliche Schulleistungen bringen und spezielle Begabungen aufweisen, sondern sich darüber hinaus auch außerhalb der Schule für das Gemeinwesen einsetzen. Anlässlich des Tages des Ehrenamtes werden die Stipendiaten öffentlich ausgezeichnet.