Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Johanniter Gymnasiasten dominieren Graffiti-Contest

Der CVJM Wriezen hatte alle Schülerinnen und Schüler der Stadt aufgerufen, am Graffiti-Contest zum Thema Toleranz teilzunehmen. Das Trafo-Häuschen am Schützenplatz sollte zu diesem Thema dauerhaft gestaltet werden.

Nachdem die Jugendlichen ihre Werke fristgerecht eingereicht hatten, betrachtete die Jury die Entwürfe kritisch und wählte vier Gewinner aus: Charlotte Körber, Klasse 8a, erreichte mit ihrem Schriftzug "Tolerance- ain´t black or white" den 1. Platz. Leandra Müller, ebenfalls Klasse 8a, belegte mit ihren vereinfachten, aber klaren Figuren-Setzungen den 2. Platz. Den 3. Platz teilten sich Hannes Manthey, Klasse 10b, und Hauke Steuer, auch Klasse 8a. Alle Platzierten wurden mit einem Preisgeld geehrt.

Trotz heißer Temperaturen ließen sich die Auserwählten nicht davon abhalten, am Samstag, dem 4. Juli 2015 ihren Entwurf auf die Wände zu übertragen. Dieser Arbeitsprozess war in einen festlichen Rahmen eingebunden: Der CVJM hatte sich um Speisen und Getränke sowie musikalische Darbietungen gekümmert. Dieses Programm lockte trotz Höchsttemperaturen auch andere Schülerinnen und Schüler an, sodass bereits mittags eine fröhliche Runde zusammen gekommen war.Wer sich also die Endergebnisse ansehen möchte, möge einen Spaziergang zum Schützenplatz antreten und einmal rundherum gehen, denn auf den vier Wänden sind die gesprayten Arbeiten nun dauerhaft sichtbar. (Michaela Nürnberg)

Nach oben