Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

VDI-Wettbewerb 2012/2013: „Berlin/Brandenburg 2030: Die Zukunft hat begonnen“

Schülerder Klasse 7a nahmen die Auszeichnung entgegen.

Zum zehnten „Tag der Technik“ rief der VDI (Verein deutscher Ingenieure) im Schuljahr 2012/2013 einen Kreativ-Wettbewerb aus. Unter dem Motto „ Berlin/Brandenburg 2030: Die Zukunft hat begonnen“ waren alle Schulen aufgerufen, zu den Themen Energieversorgung, Verkehr, Kommunikation, Arbeit, Freizeit und Wohnen Wettbewerbsbeiträge einzureichen. Die entstandenen künstlerischen Arbeiten mussten mit ergänzenden schriftlichen Erläuterungen in einer Präsentation dargestellt werden.

Die Klasse 7a war sofort von diesem Wettbewerb begeistert und nahezu alle Schülerinnen und Schüler nutzten jede Minute des Kunst-Unterrichts intensiv, um ihre Fülle an Ideen in Bildern zum Ausdruck zu bringen.

Insgesamt vier Doppelstunden hatten sie zur Verfügung, um ihre Antworten auf die Fragestellung „Wie sieht Brandenburg 2030“ zu visualisieren. Eine Jury wertete die eingesendeten Beiträge nach den Kriterien „Fantasie, Originalität und Qualität der Darstellung“ aus.

Die Klasse 7a nahm am 15. Juni 2013 im Friedrichsaal der Deutschen Bank in Berlin Unter den Linden an der glamourösen Abschlussveranstaltung mit begleitendem musikalischen Programm und anschließendem Buffet teil. Die Arbeiten unser Schüler und Schülerinnen sind mit 500 € prämiert worden und die Teilnehmenden können stolz auf sich sein. Wofür die Klasse das Preisgeld ausgeben wird, wird die Zukunft zeigen.

 

Nach oben