Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

DDR zum Anfasen

Schüler der beiden 10. Klassen hungrig und erschöpft nach dem Museum am Neptunsbrunnen

Am 11. Juni 2012 machten die beiden 10. Klassen einen Ausflug nach Berlin in das DDR-Musem in der Karl-Liebknecht-Staße. In der Führung durch das Museum wurde allen klar, dass wir doch sehr viel im Unterricht zum diesem Thema durchgenommen haben, denn viel Neues konnte der Museumspädagoge den Zehntklässlern nicht mehr vermitteln. Dennoch hatte sich die Tour nach Berlin gelohnt, denn wer von den 15-17jährigen hat heute noch Gelegenheit, mal in einem Trabbi zu sitzen oder ein Wohnzimmer mit Original-DDR-Möbeln aus den 80er Jahren zu betreten.  
Nach der 90-minütigen Führung hatten die Schüler noch eine gute  Stunde Zeit, allein durch das Museum zu streifen und die vielen Exponate und interaktiven Displays  zu betrachten, bevor es dann zum Treffpunkt am Neptuns-Brunnen ging, um ein wenig später die Heimfahrt anzutreten.