Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Feuerwehrtechnisches Zentrum Strausberg (FTZ)

Geographie-Exkursion zum Feuerwehrtechnischen Zentrum Strausberg (FTZ)

Am 17. Januar 2012 nahmen 30 Schüler und Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufe  im Rahmen des Geographie-Unterrichts an einer Exkursion zum Feuerwehrtechnischen Zentrum nach Strausberg teil. Unser Thema war die regionale physische Geographie Deutschlands anhand des Geofaktors Wasser, ebenso dessen anthropogene Einflüsse. Nachfolgend ein kurzer Einblick den Ablauf unseres Tages…Vor Ort wurden wir von Herrn Püschel, dem Leiter des FTZ, begrüßt und anschließend durch das Gebäude geführt. Er informierte uns zusätzlich über die Berufsausbildung bzw. Studienmöglichkeiten, um an solchen Standorten arbeiten zu können. Ebenso erfuhren wir, welchen Prüfungen sich ein Feuerwehrmann oder auch eine Feuerwehrfrau in der Ausbildung unterziehen muss, bevor er oder sie den aktiven Dienst antreten darf. Diese Prüfungen beinhalten z.B. auf der Atemschutzstrecke, das Zurücklegen einer Stufendistanz von 30 Metern, sowie 250 Meter schnelles Laufen, einen Hindernisparcours und eine Industriegewerbesimulation incl. Rettung einer hilflosen Person. Auch wir durften einige dieser Prüfungen ausprobieren. Dabei hatten wir Schüler, als auch die Begleiter ihren Spaß.
Herr Zohles, Mitarbeiter des Fachdienstes Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz vom Landratsamt Seelow referierte über den Hochwasserschutz und die Gefahrenabwehr im Landkreis Märkisch Oderland. Angefangen vom Verlauf der Oder, über die Trockenlegung des Oderbruchs, wurden uns auch Einblicke auf die letzten akuten Hochwasserlagen aus 2010 und 2011 gegeben. Der Referent beantwortete alle Fragen und zeigte zum Abschluss spannende Filmausschnitte vom Winterhochwasser 2011.
Herr Werner, Kreisausbilder für „Sprechfunk“ unterrichtete uns in Kartographie. Wiederholt wurde u.A. das Gradnetz der Erde, Ziel war es jedoch, Koordinaten von Objekten auf UTM*-Karten unterschiedlicher Maßstäbe anzugeben. Nach einer wirklich kurzen theoretischen Einweisung gelang es allen Schülerinnen und Schülern problemlos die gesuchten Objekte genau zu bestimmen. Diese praktische Übung endete mit einem kleinen Quiz.
Alle Beteiligten fanden diesen Tag sehr gelungen und wir durften viele neue Eindrücke sammeln. Herzlichen Dank an alle drei Referenten!
* universale, transversale Mercator-Projektion
Madlen Straub 10a, Anika Schielke 10b, Kerstin Werner – Geolehrerin