Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Eine Begegnung mit Luther – Musical mit Beifallsstürmen
„Dein Wort hat mich mit Macht bewegt". Mit diesem berührenden Lied eröffnete der Jugendchor am 07. Juni 2018 in der Wriezener Laurentius-Kirche das Musical „Luther now". Für Gänsehaut sorgte der inbrünstige Einsatz des Kinderchors, der zu dieser modernen Pop Ballade „Christ ist erstanden" sang. Die Lieder des Musicals stammen von Mathias Nagel, der neue Songs mit den alten Chorälen Martin Luthers kombiniert.

Kurz darauf begegnet uns Luther. Die Moderatorin schickt ihn auf eine Zeitreise ins Jahr 2018, wo er erstaunlich gut mitreden konnte: über Bildungspolitik, Kirchenerneuerung und über den unverstellten, persönlichen Zugang zu Gott. Die Schauspieler liefen vor Publikum zu Hochform auf und zeigten verschiedene Szenen des Alltags. Martin Luther redete mit und mischte sich ein. Sei es beim Bäcker, bei den Hausaufgaben, in der Talkshow, im Gespräch mit seiner Verlegerin oder in der Schule. 

Am Ende suchte er eine Therapeutin auf. Zunächst vermutete sie Burnout, es stellte sich jedoch heraus: Luther ist einfach leidenschaftlich in seinen Ideen, seinen Reden und seinen Schriften. 

Zwischen jeder Szene schmetterten die Chöre der Jugendlichen und Kinder der Evangelischen Johanniter-Schulen moderne Songs mit aktuellen Texten. Den Bildungs-Rock oder die Politik-Polka oder die gefühlvolle Ballade über Zweifel und Glauben. 

Das Publikum bedankte sich mit anhaltendem Applaus und Jubel. Beschwingt von den schönen Melodien trat jeder aus der kühlen Kirche in den sommerlichen Abend.