Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

„Lüdersdorf darf nicht sterben!“ – Podiumsdiskussion mit Professor Succow
Unter diesem Motto steht eine Diskussionsveranstaltung an den Evangelischen Johanniter-Schulen in Wriezen am 13.08.2019. Der Wriezener Ehrenbürger und Preisträger des „Alternativen Nobelpreises“ Prof. em. Dr. Michael Succow wird ab 17 Uhr in der Aula der Johanniter-Schulen über die Landwirtschaft in Märkisch-Oderland diskutieren – mit Praktikern, Politikern, Naturschützern und Anwohnern.

Als gebürtigem Lüdersdorfer Bauernsohn geht es ihm dabei darum, wie die historisch gewachsene Kulturlandschaft der Wriezener Höhe erhalten werden kann. Wir können wir auch unter den Herausforderungen des Klimawandels Nützlichkeit, Vielfalt und Schönheit in der Kulturlandschaft verbinden? Wie sollte eine zukunftsfähige, „enkeltaugliche“ Landwirtschaft aussehen? Welche Landbewirtschaftung ist ökologisch, sozial und ökonomisch wirklich nachhaltig? Und was können wir tun, um den bereits sichtbaren Folgen wie Trockenheit, Erosion, Aussterben von Vogel- und Insektenarten, aber auch Abwanderung der ländlichen Bevölkerung und Arbeitsplatzverlust entgegenzutreten?

Nach dem Film "Lüdersdorf – Vom Sterben einer Kulturlandschaft" diskutieren Hans-Georg von der Marwitz (Landwirt und Mitglied des Bundestages), Axel Vogel (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag), Heiner Groß (Leiter Landwirtschaft – Lindhorst-Gruppe), Jens Petermann (Landwirt, Produktivgesellschaft Dannenberg), Friedhelm Zapf (Anwohner aus Frankenfelde und Mitglied der Schulkonferenz), Hartmut Kretschmer (NABU Brandenburg) und Michael Succow zum Thema. Selbstverständlich wird es auch Gelegenheit für Fragen aus dem Publikum geben.