Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Dr. Martin Jenssen auf dem Rittertag in Treuenbrietzen zum Ehrenritter berufen
Eine besondere Wertschätzung erfuhren die Johanniter-Schulen Wriezen auf dem diesjährigen Rittertag der Brandenburgischen Provinzial-Genossenschaft des Johanniterordens, der am Wochenende in Treuenbrietzen stattfand. Die Arbeit der Schulen wurde dadurch gewürdigt, dass der stellvertretende Schulleiter Dr. Martin Jenssen zum Ehrenritter des Johanniterordens berufen wurde. Seine Aufgabe ist es, die enge Verbindung zwischen dem Johanniterorden und den Johanniter-Schulen weiter zu entwickeln. Im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Marienkirche Treuenbrietzen wurde ihm am Sonntag der traditionelle Johannitermantel von Rechtsritter Michael Tiedje, der die Johanniter-Schulen als Gründungsschulleiter zehn Jahre lang mit aufgebaut und geleitet hat, symbolisch umgelegt.

Martin Jenssen betonte anlässlich der Berufung: „Der Doppelauftrag der Johanniter besteht darin, den Schwachen zu helfen und für den christlichen Glauben einzustehen. Die Johanniter-Schulen tragen dazu bei, in der strukturschwachen Region des Oderbruchs gleiche Bildungschancen für alle Kinder zu schaffen: mit einem sozial gestaffelten Schulgeld und einem Ganztagskonzept, das Jugendlichen die notwendige Lernunterstützung in der Schule bietet, so dass sie unabhängig vom Elternhaus gefördert werden. An unseren Schulen lernen viele Kinder mit Beeinträchtigungen, die durch besondere Zuwendung zu hochwertigen Schulabschlüssen geführt werden. Gleichzeitig machen wir vertraut mit den Inhalten und Normen des christlichen Glaubens, etwa im Rahmen des Religionsunterrichts von der ersten bis zur zwölften Klasse, und vermitteln christliche Werte, aus denen bei den Schülerinnen und Schülern Verantwortung für den Nächsten und für die Schöpfung erwächst.“ (Annette Hollitzer-Bennör, Schulleiterin)

Bild: Dr. Martin Jenssen (2.v.li) ist jetzt Ehrenritter (Foto: Juliane Steffens).