Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Skilager 2020 - Sportliche Erlebnisse auf den Pisten am Großglockner
Schnee – was ist das? Für Ski-Fahrer ein Muss. Im Flachland zunehmend selten. In den Alpen – jede Menge davon vorhanden! Also hieß es für 35 Wriezener Johanniter-Gymnasiasten gemeinsam mit Sportlehrer Tom Schwenk am 24. Januar 2020: Auf ins österreichische Kals am Fuße des Großglockner-Massivs! Das Ski-Lager ruft.

Unterstützung erfahren die Johanniter-Gymnasiasten dabei bereits seit vielen Jahren von den erfahrenen Skilehrern Ulrike Salchow und Helmut Kergel. In diesem Jahr reisten als zusätzliche Betreuer auch die angehende Abiturientin Nele Jüttner (Jgst. 12) und Thilo Rotzoll, Vater eines Schülers, mit.

Die Nachtfahrt im Bus  - ein nicht zu vermeidendes Übel - überstanden alle wohlbehalten. Bevor es in die weiße Pracht ging, war der Sonnabend mit Einräumen, Skiausleihe und dem FIS-Skiregeltest gefüllt.

Je nach Können und Leistungsvermögen und Motivation ging es ab Sonntag für insgesamt 6 Tage auf die Pisten rings um Kals und Matrei.

Bereits vor dem letzten Skitag zog Sportlehrer Tom Schwenk ein mehr als positives erstes Fazit: „Wir hatten hier wirklich eine tolle Zeit. Alle haben in dieser Zeit viel dazu gelernt, konnten Ihr Fahrkönnen verbessern. Schön auch, dass bisher alle von größeren Blessuren verschont blieben“. Viele der mitgereisten Schülerinnen und Schüler hätten bereits begeistert Interesse für die Teilnahme an der Skifahrt 2021 bekundet.

Mit der Heimreise am Sonnabend gehen dann auch die „Ski-Johanniter“ in die wohlverdienten Halbjahresferien. (Mathias Lillge)