Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Eine Fremdsprachenreise ins wunderschöne Madrid
Und es lohnt sind doch, in der Oberstufe die zweite Fremdsprache fortzuführen! Zu dieser Erkenntnis kamen spätestens Ende Januar die 4 Schülerinnen und Schüler des Spanisch-Grundkurses der 11. Jahrgangsstufe, als es erstmalig in der Projektwoche für sie nach Spanien ging. Gab es bisher nur die Romfahrt der Lateinschüler, so traten die Schüler nebst Spanischlehrerin Nadine Kuhnert die Reise in die wunderschöne Hauptstadt Spaniens an.

Das Ziel der Fremdsprachenfahrt war es natürlich, das besondere Flair Madrids zu erleben, aber auch die über vier Jahre erworbene zweite Fremdsprache anzuwenden und Land und Leute zu genießen. Neben Stadtrundgängen, Park- und Markt-Besuchen stand vor allem Madrid als Kunstmetropole im Zentrum des Interesses. Die international bedeutenden Kunstmuseen - der Prado und das Centro de Arte Reina Sofía – begeisterten mit Picasso, Goya, Dalí, Miró und Bosch.

Aber auch das Großstadt-Erleben kam nicht zu kurz, da das niedliche Hostel direkt an der Gran Vía, der großen Shoppingmeile der Innenstadt, lag und jeden Tag als Ausgangspunkt zu weiteren Erkundungen lud. (Nadine Kuhnert, Spanisch-Lehrerin)