Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Kunst-Exkursion zum Bilderbuchfestival nach Müncheberg
Seit 2013 findet einmal jährlich in Müncheberg das Bilderbuchfestival „Das Düstere und das Heitere“ statt. Im ersten Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule das große Glück, mit der Illustratorin Kat Menschik zusammen arbeiten zu dürfen. Dem Leiter des Festivals, Oliver Spatz, gelingt es alljährlich, renommierte Illustratoren für dieses Festival zu gewinnen.

In diesem Jahr ist eine kleine Gruppe der Klasse 7a nach Müncheberg gefahren und hat dort unter dem Motto „Das Pferd – Lettlands Bilderbuchszene“ einen abwechslungsreichen Tag erleben dürfen. Nach der Ausstellungsbesichtigung in der Kirche haben die Schülerinnen mit der polnischen Illustratorin Gosia Kulik eine Geschichte eigenständig bebildert und die Ergebnisse ausgewertet.

Nach einer kulinarischen Stärkung durften die Siebtklässler noch den Kirchturm besteigen und den eindrucksvollen Tag mit einer heißen Schokolade abrunden. In Erinnerung wird sicherlich auch das Interview mit einem Pferd bleiben.

Zudem hat die Klasse die Bildungsstätte mit einem selbst gewählten Auftrag verlassen: Den Pavillon-Kiosk, in dem der wunderbare Animationsfilm von Anete Melece gezeigt wird, wollen die Jungen und Mädchen für den Klassenraum nachbauen (Michaela Nürnberg, Kunst-Lehrerin).