Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Ganztagsschule

Leben und Lernen
Das Evangelische Johanniter-Gymnasium Wriezen soll ein attraktiver Lern- und Lebensort sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Pädagoginnen und Pädagogen sein. Daher ist es als gebundene Ganztagsschule konzipiert. Das eröffnet viele Möglichkeiten zur Umsetzung des anspruchsvollen reformpädagogischen Profils und hilft Eltern, Familie und Beruf zu vereinbaren. Die Schülerinnen und Schüler besuchen die Schule an vier Tagen der Woche bis 16.00 Uhr, ein Nachmittag ist frei. Einen starren Vormittagsunterricht im 45-Minuten-Takt gibt es nicht, Unterricht, Freiarbeit und offene Angebote wechseln sich ab. Gemeinsame und individuelle Freizeitgestaltung fließt in die Bildungsarbeit ein. Der Nachmittagsbereich bietet zudem Raum für Arbeitsgemeinschaften, Kurse, Projekte sowie musikalische und sportliche Angebote.

Rhythmisierter Tag
Das Ganztagskonzept eröffnet Möglichkeiten, Unterricht im starren 45-Minuten-Takt aufzuheben. Der Ganztagsunterricht geht von einem 10-Stunden-Raster aus: 5 Zeiteinheiten am Vormittag, als 6. Zeiteinheit das Mittagessen und 4 Zeiteinheiten am Nachmittag. Der Nachmittag bietet ausreichend Raum für Unterricht, Arbeitsgemeinschaften und Projekte, die flexibel miteinander kombiniert werden können. Der Wochenzeitplan enthält ca. 45 Schulstunden. Bei einem Pflichtkontingent von 30 – 33 Unterrichtsstunden in den Jahrgangsstufen 7 und 8 bleiben so 12 – 15 Stunden für eine ganztagsspezifische Gestaltung (Mittagsband, Arbeitsgemeinschaften, Förderunterricht, Hausaufgabenbetreuung, Einführung in die Berufswelt). Und auch Spiel und Sport gehören zu einer Ganztagsschule.

Schule und mehr
Dass Erziehung und Bildung, Leben und Lernen, zusammen gehören, ist ein alter christlicher Gedanke – und ein sehr moderner. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium will den Einzelnen in seiner Persönlichkeitsentwicklung stärken und die Gemeinschaft fördern. Leben in einer Schulgemeinschaft heißt teilhaben und mitentscheiden, nicht nur in den demokratischen Gremien der Schule, sondern auch im schullischen Alltag. Eltern und Schule sind Bildungs- und Erziehungspartner.

Partner gesucht
Wir suchen Partner. Kirchengemeinden, kirchliche und diakonische Einrichtungen wie die Johanniter-Unfall-Hilfe werden in das Schulleben einbezogen. Die Schule will ein Ort der sozialen Begegnung in Stadt und Kreis sein. Um in Projekten ein gutes fachliches Niveau zu sichern, wünschen wir uns ein Netzwerk von Paten, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Fachhochschulen, Betrieben der Region. Im sportlichen Bereich ist eine Zusammenarbeit mit lokalen Sportvereinen vorgesehen.