Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Ehrenmord

Es war ein Freitagabend. Ceylan kam gestresst von ihrer Arbeit und legte sich völlig erschöpft bei Kerzenschein in ihre Badewanne. Zuvor vergaß sie, ihre Haustür zuzuschließen ... Sie hatte gestern ihren Eltern erzählt, dass sie sich mit ihrem Freund Joe verlobt hatte. Sie waren total ausgerastet. Ihre Familie hatte ihre neuen Freund noch immer nicht akzeptiert, vielleicht auch weil er kein Muslim war. Am Freitag wollte ihr Bruder Taifun sie überreden, er kam in die offen gelassene Tür und sah ihr Brautkleid ...

"Sie wurde mit einem Fön ermordet", sagte die Mordkommissarin zu Joe. Er war völlig fertig und konnte es kaum fassen, dass seine Freundin, die bald seine Frau sein sollte, tot war. Joe hatte zwar ein Alibi, man konnte es dennoch nicht nachweisen. Er wollte für den Abend einkaufen, doch als er da war, sah er, dass der Laden schon geschlossen hatte. Er fuhr wieder nach Hause und entdeckte seine Ceylan tot in der Wanne. Er versuchte, sie wiederzubeleben und hinterließ dabei unbewusst seine Fingerabdrücke. Die Polizistin sagte zu Joe: „Wir müssen sie leider mit auf´s Revier nehmen, es sind noch ein paar Fragen offen." Er stieg in den Streifenwagen. Um die Ecke kam wutentbrannt Taifun und stürmte in die Wohnung. Eine Polizistin hielt ihn auf und fragte wer er war. Er sagte ihr, dass er der Bruder von Ceylan war und er wollte verdammt noch mal wissen, warum seine Schwester gestorben war. Die Polizistin fragte ihn, woher er das wohl wusste. Er gab keine Antwort. Frau Fischer machte ihm klar das er nun auch mit auf´s Revier kommen musste. Joe wurde nach einer Stunde voller Fragen wieder nach Hause geschickt, weil sie keine Beweise gegen ihn hatten. Dann kam Taifun in den Verhörsaal. Er blieb die ganze Zeit stumm. Sie riefen seine Mutter Soraja an, weil er zuvor behauptet hatte, den Freitagabend bei ihr verbracht zu haben. Nach 5 Minuten kam sie und gab an, dass Taifun am Abend der Tat bei ihr war. Die Polizei glaubte den beiden und ließ sie gehen.

2 Tage später ... Joe saß auf dem Bett im Schlafzimmer und trauerte. Nach 5 Minuten blickte er auf und sah das Hochzeitskleid von Ceylan. Plötzlich entdeckte Joe den abgerissenen Träger und ihm fiel ein, dass Ceylan vor der Tat noch mit ihrer Familie geredet hatte und dass ihr Bruder noch mal mit ihr darüber sprechen wollte. In ihm stieg Wut auf. Er rannte aus der Wohnung zu Taifun . Taifun war alleine zu Hause. Joe rannte zu ihm und zückte ein Messer. "Du hast Ceylan umgebracht! Gib es zu, du konntest es nicht ertragen, dass wir uns verlobt haben!" Nachdem Joe ihn eine Viertelstunde lang bedroht hatte, gab er es endlich zu. Joe rief die Polizei und kurze Zeit später wurde Taifun festgenommen. Seine letzen Worte waren : „Es war Ehrenmord!"

Luisa Lepel & Stefanie Gehring