Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Schülergedanken aus dem Lockdown - digitale Tafel als Bindeglied

„Die Lockdownzeit ist für mich eine sehr schwierige Zeit. Ich vermisse es nach der Schule mit meinen Freunden zur Bushaltestelle zu gehen.Und ich vermisse manche Unterrichtsfächer. Am meisten vermisse ich aber einige Lehrer. Ich hoffe bald ist alles wieder normal …… außerdem sind meine Geschwister auch sehr nervig, da sie nicht in die Kita gehen können ……“

„… meine Zeit im Lockdown ist fast jeden Tag gleich: Schule, Schule, Schule. Ich finde es sehr anstrengend, alleine über meine Schulaufgaben zu sitzen. In der Schule mit den Lehrern und meinen Mitschülern gelingt mir Vieles einfacher. Hier zu Hause unterstützt mich meine Mutter, was manchmal auch anstrengend sein kann.Was mir am meisten fehlt, sind die Treffen mit meinen Freunden. Ab und zu telefonieren wir zwar, aber es ist nicht das gleiche ….“

So lesen sich die Gefühle und Gedanken unserer Schülerinnen und Schüler aus der 6. Klasse der Grundschule zur aktuellen Situation. Zu Hause lernen ist eben nicht dasselbe wie gemeinsam mit guten Freunden und erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern an der Schule.

Was sie trotzdem dabei bewältigen und vor allem lernen, fassen die Schülerinnen und Schüler auf einer digitalen Schultafel der Klasse zusammen. So werden die Ergebnisse und Fortschritte - und auch die Gefühle mit den Freunden geteilt.

 

 

News und Berichte aus dem Schulalltag

Gesprächscafé: Interessante Informationen rund um Flucht und neue Heimat

Die Klasse 7b plante ein Gesprächscafé mit Geflüchteten. Für die Planung waren verschiedene Gruppen innerhalb der Klasse zuständig. Eine Gruppe schrieb die Einladungen an die Gäste, währenddessen eine zweite Gruppe Fragen formulierte, um sie anschließend den Gästen stellen zu können. Da der Klasse das Wohlbefinden der Gäste wichtig war, gab es auch ein Team, welches für die Einrichtung des Raums zuständig war. Passend dazu bereitete eine weitere Gruppe Kleinigkeiten zum Kaffee vor. Mehr...

Stadt Wriezen Evangelischen Johanniter-Schulen kooperieren bei Betreuung von Qualitätswanderweg

Am Donnerstag, den 20. Mai 2021, unterzeichneten Bürgermeister Karsten Ilm und Schulleiterin Annette Hollitzer-Bennör im Rathaus der Stadt eine Kooperationsvereinbarung, welche die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ab sofort zu Jugendwegewarten macht. Als Vertreter der Schülerschaft nahmen Magdalena Reddersen, Leonhard Glöß und Florian Dahl (alle Jahrgang 11) teil.  Mehr...

Zwischen Rapunzel und Rotkäppchen: Ungewöhnliche Übergabe der Test-Sets

Ab Montag, den 3. Mai 2021 dürfen nun auch die Jahrgänge 7 bis 9 und 11 der Evangelischen Johanniter-Schulen in Wriezen zurück in den Präsenzunterricht. Dabei wechseln sie sich, wie im Land Brandenburg vorgesehen, beim Schulbesuch in festen Gruppen ab. Von den Schülerinnen und Schülern dieser Klassenstufen, die schon seit den Osterferien von Zuhause lernen, wird der Besuch schon herbeigesehnt. Nun geht es nur noch darum, die vorgesehenen Schnelltests zu erhalten, die für den Besuch der Schule nach Möglichkeit bereits daheim durchgeführt werden sollen. Mehr...