Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen auf unseren Webseiten

"Lernen mit Kopf, Herz und Hand", so lautet das Motto unserer jungen Schule. Das Evangelische Johanniter-Gymnasium verbindet christliche Bildungstraditionen mit innovativer Pädagogik. Wir hoffen, Sie erfahren auf unserer Website, was Sie über unsere Schule wissen möchten, und besuchen uns häufig.

Auf gutem Kurs: Vierte Berufsbildungsmesse der Johanniter-Schulen legt an Niveau und Ausstrahlung weiter zu

Am 20. November 2019 startete die mittlerweile vierte Berufsbildungsmesse. Vorbereitet wurde diese von vier Schülerinnen des Seminarkurses "Berufs- und Studienorientierung". Mit insgesamt rund 25 Ausstellern und zahlreichen Fachvorträgen rund um Studium, Ausbildung und Beruf hat das Team der Zwölftklässler ein tolles Programm vorbereitet. Ein klarer Zugewinn: Neben den (Stamm-)Gästen des Bad Freienwalder Gymnasiums konnten erstmals auch Schülerinnen und Schüler der Wriezener Salvador-Allende-Oberschule und des Seelower Gymnasiums zur Messe begrüßt werden. Mehr...

Vorlesetag - zuhören, was andere (vor-)lesen

Über 690 000 Menschen haben am „Bundesweiten Vorlesetag 2019“ teilgenommen. Mit großer Begeisterung waren auch die Evangelischen Johanniter-Schulen Wriezen dabei, die seit 2007 bereits zum dreizehnten Mal einen Vorlesetag veranstalteten. 160 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 8 haben sich gegenseitig schöne, spannende, einfühlsame oder lustige Geschichten aus ihren persönlichen Lieblingsbüchern vorgelesen. Mehr...

Besucherrekord auf der Brettspielmesse in Essen - Johanniter-Gymnasiasten waren dabei!

Die Vorfreude war den Schülern bereits seit Wochen anzumerken. Dies ist nicht verwunderlich, ging es doch am letzten Oktoberwochenende für einige Teilnehmer der Brettspiel-AG schließlich nach Essen zur weltgrößten Brettspielmesse. Seit 1983 zieht diese Veranstaltung immer mehr Besucher in den Westen Deutschlands. Dieses Mal waren es bereits über 200 000. Über 1500 Neuheiten warteten auf die drei Schüler sowie den Lehrer Christian Grünwald. Gemeinsam ging es am Freitag mit dem Auto nach Soest. Nachdem das Quartier bezogen worden war, erkundete man zu viert die wunderschöne Altstadt. Neben den verwinkelten Gassen der Innenstadt beeindruckte insbesondere die Kirche St. Maria zur Höhe mit ihrer phänomenalen Innenraumgestaltung. Mehr...

Unsere zehnten Klassen auf großer Fahrt – Prag

Zum wiederholten Male verschlug es unseren 10. Jahrgang zur Klassenfahrt im September nach Prag. Mit täglich zwei oder sogar drei Angeboten konnte das Programm individuell und abwechslungsreich zusammengestellt werden. Es standen dabei Ausflüge zum Prager Zoo und Botanischen Garten, eine Schifffahrt auf der Moldau, aber auch sportliche Ausflüge in den Kletterwald und zum Schwimmen, sowie die obligatorische Stadtführung auf dem Programm. In kleinen Gruppen war auch eine Besichtigung der Prager Burganlage möglich.  Mehr...

Ein fröhliche und harmonische Zeit - die 5. Klasse in Annahütte

Marlen Wahren, Klassenlehrerin der 5. Klasse, berichtet zur Klassenfahrt: „Die fünfte Klasse reiste in diesem Jahr nach Annahütte ins Camp Ökotanien. In dem kleinen Ort im südlichen Brandenburg erwartete uns ein erlebnisreiches Programm mit vielfältigen Herausforderungen und jeder Menge Spaß. Mehr...

Reifeprüfung 2019 - Rückblick auf einen erfolgreichen Abiturjahrgang

Die Veröffentlichung der Abiturstatistik ist immer Anlass, sich noch einmal den Ergebnissen unserer diesjährigen Abiturienten zuzuwenden. Dreiundvierzig Kandidaten waren angetreten und haben sich den Prüfungen erfolgreich gestellt. Vierzig von ihnen bestanden die allgemeine Hochschulreife, drei erhielten ein Zeugnis über den schulischen Teil der Fachhochschulreife Mehr...

Wiese statt Wies´n - ein Kinobesuch der ganz besonderen Art

"Die Wiese? Was soll das denn für‘n Film sein?" – nicht alle Schüler platzten vor Begeisterung, als über das Vorhaben gesprochen wurde, einen Ausflug ins Kino nach Eberswalde zu machen, um einen Film aus dem FILMERNST-Programm zu sehen. Die Wiese – scheinbar eine zu alltäglich Sache: da blühen irgendwelche Blumen, schwirren – ich weiß nicht welche – Insekten herum, die dann von Vögeln oder Mäusen gefressen werden.  Mehr...

Rückblick: Reallabor – Atmosphäre zum Lernen schaffen

Ende Februar 2019 beschäftigten sich 30 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen zwei Tage lang mit ihrer schulischen Lern-Umgebung. Welche Möbel brauchen wir zum Lernen und wie schaffen wir in allen Räumen eine Arbeitsatmosphäre, die ganz unterschiedlichen Lern-Typen gerecht wird? Das sind nur zwei Fragestellungen, mit denen sich die Gruppe beschäftigt hat. Angeregt hatte das Projekt namens „RealLabor“ Holger Strübing, der Bauleiter der Evangelischen Schulstiftung, und als professionelle Begleitung stand uns Andreas Hammon, Architekt und Schulentwickler, zur Seite.  Mehr...