Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

++ Aktuell - gültig für die Schulen ab 20.04.2021: Wichtige Informationen zur Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler ++

Liebe Eltern aus Grundschule und Gymnasium,

für die kommenden Wochen (ab 19.04.2021) möchte ich Ihnen einige Hinweise geben. Das Ministerium hat, wie Sie sicher auch schon über andere Kanäle vernommen haben, für die Schulen eine Corona-Testpflicht beschlossen, die ab dem 19.04.2021 in Kraft tritt. Ganz konkret bedeutet das, dass ab dann das Schulgelände nur noch mit einem negativen Testnachweis betreten werden darf. Diese Regelung betrifft nicht nur Ihre Kinder, sondern auch alle an der Schule tätigen Personen, sowie Sie als Eltern. Eine weitere wichtige Veränderung ist, dass Sie ab diesem Tag nicht mehr, wie bisher, selbst über den Schulbesuch entscheiden dürfen, sondern eine verbindliche Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht besteht, wenn dieser von der Schule angeboten wird.

Die Regelungen im Einzelnen entnehmen Sie bitte den Anlagen. Pro Woche sind zwei Testnachweistage vorgesehen. Der erste Tag ist natürlich der Montag, als zweiten Tag haben wir schulintern den Mittwoch festgelegt. 

Umgehend haben wir noch vor dem 19.04.2021 damit begonnen, die anwesenden Schülerinnen und Schüler mit Test-Sets auszustatten, die bis Ende April ausreichen. Für die Grundschülerinnen und Grundschüler, die ab 19.04.2021 erstmalig nach den Ferien eintreffen, mussten die Sets noch vor dem 19.04.2021 abgeholt werden. 

Kurz zusammengefasst müssen Sie Folgendes beachten: 

  • Download LinkTestkonzept für die Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft im Land Brandenburg - 1. Überarbeitung (MBJS, Stand: 20.04.2021)

  • Ihre Kinder dürfen das Schulgelände ab dem 19.04.2021 nur mit einem negativen Testnachweis betreten. Zur Dokumentation nutzen Sie bitte die Download LinkAnlage 2. Diese besteht aus zwei Seiten, die sinnvoller Weise doppelseitig ausgedruckt werden. Auf der Vorderseite sind Angaben zu Schule und getesteter Person einzutragen. Auf dem zweiten Blatt muss dann die Durchführung des Test bestätigt werden (mit Datum und Uhrzeit) sowie bei noch nicht volljährigen Schülerinnen/Schülern Ihre Unterschrift. Volljährige unterschreiben bitte selbst.
  • Sie selbst dürfen das Schulgelände nun ebenfalls nur mit einem bestätigten negativen Testnachweis betreten.
  • Liegt kein Dokument vor, können wir im Einzelfall auch vor Ort testen. Dies ist aber nur möglich, wenn Sie Download LinkAnlage 3 ausgefüllt in der Schule abgegeben haben. Diese Einverständniserklärung ist Grundlage dafür, dass wir dies tun dürfen. Sollte diese nicht vorliegen, müssen wir Ihr Kind umgehend wieder nach Hause schicken. Bitte denken Sie also im Interesse aller Beteiligten an die Durchführung UND Dokumentation der Tests.
  • Auch die verpflichtende Testung aller Anwesenden bedeutet nicht, dass fortan keine Hygienemaßnahmen mehr nötig sind. Weiterhin haben wir eine Maskenpflicht und die allgemeinen Regelungen zum Lüften, Händewäschen und Abstand halten bleiben weiter verbindlich.
  • Download LinkAnlage 4 befasst sich mit der Ausgabe der Tests. Im ersten Schritt haben wir uns entschieden, Ihren Kindern die Tests in verschlossenen Umschlägen auszugeben. Generell besteht allerdings die Möglichkeit, dass Sie diese auch selbst in der Schule abholen. Im Begleitschreiben zum Formular findet sich dann aber auch der Hinweis, dass die Form der Ausgabe über die Kinder selbst zu bevorzugen ist. Da die Schule ab 19.04.2021 Woche nur noch stark eingeschränkt betreten werden darf, und um eine weitere Formularflut zu vermeiden, bitte ich Sie uns nur dann über das Sekretariat eine Rückmeldung zu geben, wenn Sie NCHT wünschen, das wir Ihrem Kind die Tests im Umschlag aushändigen.
  • Download LinkAnlage 5 erklärt in kurzer Form das Vorgehen noch einmal für Sie als Eltern.
  • Die Vorlage der Bescheinigungen erfolgt bei der unterrichtenden Lehrkraft in der ersten Unterrichtsstunde in der Zeit von 8 bis 8:20 Uhr
  • Die Abholung Ihrer Kinder aus dem Hort geschieht bitte nach Möglichkeit ebenfalls am Ausgang des Schulgeländes. Der Hort ist zur Abholung immer über die Festnetznummer 033456 – 15 09 28 erreichbar.
  • Für die Rückkehr der Klassenstufen 7 bis 9 und 11 und die entsprechenden Testungen wird es gesonderte Informationen geben.

Natürlich wäre es zu begrüßen, wenn mit der groß angelegten Testung nun auch weitere Schüler regelmäßig in den Präsenzunterricht gehen können. Aus Ihren vielen Mails schließe ich, dass wir als Pädagogen mit diesem Wunsch nicht allein sind. Wir müssen allerdings hier sicher noch etwas Geduld aufbringen. 

Bitte bedenken Sie, dass wir Sie immer nach bestem Wissen informieren. Sollten sich bis zum Wochenende noch Änderungen ergeben, dann informieren wir erneut. 

Ich sende Ihnen herzliche Grüße

Annette Hollitzer-Bennör

News und Berichte aus dem Schulalltag

Zwischen Rapunzel und Rotkäppchen: Ungewöhnliche Übergabe der Test-Sets

Ab Montag, den 3. Mai 2021 dürfen nun auch die Jahrgänge 7 bis 9 und 11 der Evangelischen Johanniter-Schulen in Wriezen zurück in den Präsenzunterricht. Dabei wechseln sie sich, wie im Land Brandenburg vorgesehen, beim Schulbesuch in festen Gruppen ab. Von den Schülerinnen und Schülern dieser Klassenstufen, die schon seit den Osterferien von Zuhause lernen, wird der Besuch schon herbeigesehnt. Nun geht es nur noch darum, die vorgesehenen Schnelltests zu erhalten, die für den Besuch der Schule nach Möglichkeit bereits daheim durchgeführt werden sollen. Mehr...

Endlich: Bibliothek lädt wieder zum Lesen und Lernen ein

Endlich haben die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Johanniter-Schulen ihre Bibliothek zurück und damit auch einen zusätzlichen Raum zum Lernen hinzugewonnen. Während der mehrjährigen Sanierungsarbeiten im Haupthaus mussten die meisten Bücher eingelagert werden und konnten nicht genutzt werden. „In dieser Woche sind wir mit dem Einräumen fertig geworden und möchten diese Nachricht gerne verbreiten“, freut sich die Deutsch-Fachleiterin Marlen Wahren.  Mehr...

Bischof Dr. Christian Stäblein besucht Evangelische Johanniter-Schulen Wriezen

Der höchste Repräsentant der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Bischof Dr. Christian Stäblein (im Foto ganz links), besuchte am 21.04.2021 die Evangelischen Johanniter-Schulen in Wriezen. Natürlich hatte er wie vorgeschrieben einen aktuellen Test dabei, denn „Testen ist praktizierte Nächstenliebe“, so der Bischof am Vortag anlässlich seines Besuchs in der Berliner Villa Elisabeth, wo er sich selbst testen ließ. Der Bischof, der vor anderthalb Jahren in sein Amt eingeführt worden war, besucht jeden Kirchenkreis der Landeskirche an jeweils einem Tag und lässt sich hier besondere Orte zeigen. Mehr...

Schülergedanken aus dem Lockdown - digitale Tafel als Bindeglied

„Die Lockdownzeit ist für mich eine sehr schwierige Zeit. Ich vermisse es nach der Schule mit meinen Freunden zur Bushaltestelle zu gehen.Und ich vermisse manche Unterrichtsfächer. Am meisten vermisse ich aber einige Lehrer. Ich hoffe bald ist alles wieder normal …… außerdem sind meine Geschwister auch sehr nervig, da sie nicht in die Kita gehen können ……“

„… meine Zeit im Lockdown ist fast jeden Tag gleich: Schule, Schule, Schule. Ich finde es sehr anstrengend, alleine über meine Schulaufgaben zu sitzen. In der Schule mit den Lehrern und meinen Mitschülern gelingt mir Vieles einfacher. Hier zu Hause unterstützt mich meine Mutter, was manchmal auch anstrengend sein kann.Was mir am meisten fehlt, sind die Treffen mit meinen Freunden. Ab und zu telefonieren wir zwar, aber es ist nicht das gleiche ….“

So lesen sich die Gefühle und Gedanken unserer Schülerinnen und Schüler aus der 6. Klasse der Grundschule zur aktuellen Situation. Zu Hause lernen ist eben nicht dasselbe wie gemeinsam mit guten Freunden und erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern an der Schule.

Was sie trotzdem dabei bewältigen und vor allem lernen, fassen die Schülerinnen und Schüler auf einer digitalen Schultafel der Klasse zusammen. So werden die Ergebnisse und Fortschritte - und auch die Gefühle mit den Freunden geteilt.